0

Blog

HoYo – Hormonyoga

Unser Leben ist einem ständigen Wandel unterworfen.  Wir kommen auf die Welt, wachsen, entwickeln und verändern uns, bis wir die Erde  wieder verlassen.

Bestimmte Phasen unseres Daseins sind an bedeutende Veränderungen angelehnt, wie z. B. die Pubertät und die Wechseljahre.

Hormonyoga, ursprünglich von Dinah Rodrigues für die Wandlungsphase der Frau konzipiert, ist ein Yogaprogramm speziell für die Symptome und Gegebenheiten dieser Zeit. Hormonelle Schwankungen und die daraus resultierenden Beschwerden, wie u.a. Schlaflosigkeit, Nervosität, Gereiztheit sowie Schmerzen in der Mitte (Bauch, Rücken), treten auch bei jungen Mädchen und Frauen auf. Prämenstruelles Syndrom (PMS)  und der Wunsch schwanger zu werden, sind weitere Gründe, die für das Hormonyogaprogramm sprechen.

Dass Yoga wirkt, weiss man mittlerweile auch in der Wissenschaft.
Wer Yoga praktiziert, spürt die Wirkung auf den Ebenen: Körper, Geist und Seele.
Um eben diese Ganzheitlichkeit geht es auch im Hormonyoga. Die Zeit des Wandels ist geprägt von äußeren wie inneren Prozessen, die unser Leben in seiner gewohnten Struktur beeinflussen. Hat man gerade noch das Gefühl, “alles in der Hand und geordnet zu haben”, verändert es sich schon wieder. Gerade diese Zeiten sind oft mit einem Zuwachs an Stress verbunden. Der Anspruch an sich selbst und die Kraft, die wir brauchen, um das, was wir kennen und immer so gemacht haben, aufrechtzuerhalten, kostet uns Unmengen an Energie.

Loslassen.
Annehmen.
Den Dingen ihren Lauf lassen.
Dem Ganzen die Zeit geben, die es braucht.

Jede Veränderung, wie auch Krise, ist eine Phase des Sterbens, der Ruhe, des Wandels und Neugebärens. Für die Gelassenheit, den Mut und die Ausdauer in diesem Lebensprozess wurde Hormonyoga entwickelt. Es ist dynamisch, kraftvoll, entspannend und meditativ.

Begreifen wir die besonderen Abschnitte unseres Leben als das, was sie uns bieten: eine Möglichkeit zur tiefgreifenden Transformation.

Weitere Infos:
Hormonyoga – Yoga für die Frau >>>

Workshop/ Seminar “Hormon Yoga – Grundlagen”

Text: Constanze Riechert-Kurtze
(Seminarleitung)

photo: Antje Boysen

(1. Erscheinen des Beitrags: Frühjahr 2016)

Auch interessant

Ihr Kommentar