0

Blog

Unsere NEUE Website!

Wir freuen uns, Dir unsere neue Website zu präsentieren. Bisher hat die Yogapension, unserem Empfinden nach, ein wenig zu sehr im Schatten der Yogaschule gestanden. Wenngleich sie im Menü der Homepage zu finden ist, steht sie nicht unbedingt sofort im unmittelbaren Fokus des Suchenden. Die Idee war, potentiellen Urlaubsgästen, vor allem auch denen, die nicht vorrangig an Yoga interessiert sind, per Mausklick ein Gefühl für das, was sie erwartet, zu verleihen. Neben den wichtigen Informationen zu den Appartements, lassen sich nun auch unsere individuellen Angebote rasch finden.

In der relativ kurzen Zeit der Vermietung konnten wir erfahren, dass nicht nur der Wunsch nach Urlaub ein Grund ist Quartier in der Yogapension zu beziehen. Zu uns kommt, wer eine Auszeit ganz für sich braucht oder den Abstand von der Gewohnheit, um ohne Ablenkung an einem Projekt zu arbeiten. Die Ruhe zu finden, um sich treiben zu lassen, öffnet den Raum für Inspiration sowie Kreativität. Die Bewegung an frischer Luft, ob am Strand oder im Wald und auch die Möglichkeit, Yoga zu üben, kann diesen Prozess unterstützen. Kurz, unser Konzept in einem ausgewählten Rahmen Urlaub anzubieten, trifft den Nerv der Zeit. Und das freut uns.

Nun sind wir aber erst einmal gespannt auf das, was DU sagst!
Gefällt DIR unsere neue Seite? Dann lass es uns wissen! Unten gibt es Platz für Deinen Kommentar.

Wir sagen auf diesem Weg – und das ist immer der tollste Moment – DANKE! Danke von Herzen an alle, die uns bei der Umsetzung dieses Projektes zur Seite standen.
Für ihre Ausdauer, Zeit und ihre Flexibilität, danken wir Antje Boysen vom Fotostudio fine line design. Sie kann auch Nichtsichtbares ins Bild bringen.

Claudia Pautz vom Kreativbüro weiß unsere Ideen in Szene zu setzen und hat die Geduld, unseren Ansprüchen gerecht zu werden. Dafür auf diesem Wege herzlichen Dank.

Mittlerweile hat Aline schon Routine in der Assistenz beim Shooting und weiß, wann eine hilfreiche Hand gebraucht wird. Wir danken ihr dafür. Ebenso für das kunstvolle Anrichten und Drapieren, welches Essen so aussehen lässt, wie es schmeckt.

Last but not least, möchte ich meiner Mama für ihren unermüdlichen Einsatz, selbst auf Abruf, danken. Es ist so beruhigend, um ein zweites Paar (Argus-) Augen zu wissen, wenn es um das Korrekturlesen und Lektorat geht.

DIR danke ich für Dein Interesse und freue mich auf ein Wiedersehen auf der Matte oder in der Yogapension.
Mit Sonnengrüßen von uns,
Namasté ღ C

Vorangegangene Beiträge zum Thema:

Klappe “Die Zweite” >>>

Fokus Herzstück >>>

Urlaub machen, Yoga üben >>>

(1. Veröffentlichung dieses Beitrages: 31. Juli 2016 : “Unsere NEUE Website!”
Intro:
Da ist sie.
Genau genommen, ist sie schon eine kleine Weile da, nur noch nicht offiziell.
Nun ist der richtige Zeitpunkt, um es bekannt zu geben und mit DIR zu teilen. …

Auch interessant

Ihr Kommentar